Menu Content/Inhalt
Home arrow Vorträge arrow Spiritualität des Zölibats

Spiritualität des Zölibats

Wie lebt man den Zölibat gut? Worin besteht sein positiver, lebenserfüllender Inhalt? Welch spirituelles Leben ist vorausgesetzt, damit die zölibatäre Lebensform zu einem Weg zu Gott wird? Spiritualität setzt einen bestimmten Lebensstil voraus als Folge echter Innerlichkeit. Christliche Innerlichkeit kommt aus Gott, ist seine Gabe, seine Gegenwart in uns. Paulus spricht vom "pneumatikos", ein vom Hl. Geist durchdrungener und gelenkter Mensch. Die zölibatäre Lebensform setzt daher ein intensives geistliches Leben in Glaube, Hoffnung und Liebe voraus und provoziert dieses. Christlich spirituelles Leben ist ein Leben im Bund mit Gott, der sich in Jesus Christus als Gott der Liebe offenbart hat. Ohne lebendige Freundschaft mit Jesus, ohne die brennende Liebe zum fleischgewordenen Wort, ohne den Glauben an das ewige Leben, kann der Zölibat nur schwer gelingen. Die entscheidende Frage ist wohl folgende: Warum hat Jesus so gelebt? Warum hat er diese Lebensform für sich gewählt? Was bedeutet das für uns? Es geht letztlich um die Nachfolge Christi bis hinein in unser Fleisch. Diese sequela Christi bedarf eines langsamen und beharrlichen Formens unseres menschlichen Verlangens, bis hinein in unsere Wunden und Sünden. Im Evangelium spricht Jesus verhältnismäßig wenig über die Frage der Keuschheit. Er verurteilt vielmehr die Mechanismen der Macht, des Geldes und alles was den Nächsten unterwirft und versklavt. Doch ist nicht gerade die Machtfrage in der menschlichen Sexualität omnipräsent? Ist die zölibatäre Lebensform nicht Weg zur christuszentrierten Ent-Machtung im Nichtbesitzen um des Himmelreiches willen? In diesem Vortrag wollen wir die Zutaten zu einem glücklichen zölibatären Leben erarbeiten: das kontemplative Leben, die Kultur der Freundschaft, die Wahrheitssuche, den Sinn für die Mission, die Askese, und die Kunst, aus der Wunde der Unerfülltheit, einen sehnsuchtsvollen Weg zur Vereinigung mit Gott zu finden.

14.30 - 15.00

Johannes Lechner

Johannes Lechner

 
< zurück   weiter >